4 Facebook-Taktiken auf Mobilgeräten, die funktionieren

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein


Suchen Sie nach Möglichkeiten, Menschen auf Ihren mobilen Endgeräten zu erreichen?

Funktionieren Ihre Facebook-Anzeigen auf mobilen Endgeräten?

Facebook hat Werkzeuge, die Ihnen helfen, überzeugende Anzeigen zu kreieren, die Ihre Marketingbemühungen unterstützen.

In diesem Artikel stelle ich Ihnen vier Möglichkeiten vor, Ihre Resultate Ihrer Facebookanzeigen auf mobilen Geräten zu verbessern:

 

#1 Werbeanzeigen, um Personen zur Nutzung von Messenger zu bewegen

Facebook hat Anzeigen entwickelt, die Nutzer direkt von ihrem Newsfeed in den Facebook Messenger bringen.

Diese Werbeanzeigen, um Personen zur Nutzung des Facebook Messengers zu bewegen, beinhalten einen Call-to-action-(CTA)-Button, der direkt in den Messenger führt. Das Prinzip ist einfach: Sobald Nutzer auf Ihre Anzeigen klicken, werden Sie direkt an einen Chatbot weitergeleitet, der mit einer Willkommensnachricht erscheint, den Sie so einstellen können, damit er Ihren Nutzern weitere Anweisungen gibt.

Wenn Sie Produkte oder Dienstleistungen verkaufen, die einen langen Kaufprozess erfordern, mag dieses Anzeigenformat für Sie nützlich sein. Tatsächlich könnte es der Fall sein, dass Nutzer mit Ihnen mehrfach Kontakt aufnehmen müssen, bevor sie entscheiden können, bei Ihnen zu kaufen oder nicht.

Zum Beispiel: Wenn Sie Finanzdienstleistungen anbieten, kann ein Chatverlauf mit Ihnen im Messenger dazu beitragen, einen Termin zu vereinbaren oder einen Auftrag abzuschließen.

Mit jeder dieser Anzeigen können Sie Anzeigen auf die Interessen Ihrer Zielgruppe und deren Verhalten und mehr ausrichten. Es mag sogar noch effektiver sein, dieses Anzeigenformat mit einer Remarketing-Strategie zu kombinieren. Sie können sog. „Custom Audiences“ für Nutzer erstellen, die eine bestimmte Seite auf Ihrem Internetauftritt aufgerufen haben, wie Ihre Produktdetailseiten, ohne dass diese gekauft haben.

 

#2 Vereinfachen Sie Anfragen mit Facebook Lead Ads

Die Lead-Anzeigen von Facebook sind besonders effektiv zur Erzielung von Leads, da sie es Nutzern erlauben, eine Anfrage o.ä. an Sie in nur zwei Schritten zu senden.

Eine „gewöhnliche“ Facebookkampagne leitet Nutzer auf eine Ihrer Landingpages auf Ihrem Webauftritt weiter, wo diese ein Anmeldeformular ausfüllen können. In diesem Fall ist die Ladezeit Ihrer Webseite extrem wichtig, weil mögliche potentielle Kunden wieder abspringen könnten, bevor Sie bei Ihnen anfragen. 50 % der Webseitenbesucher erwarten, dass eine Seite innerhalb von 2 Sekunden lädt und wenn diese nicht innerhalb von 3 Sekunden lädt, werden die Nutzer den Ladevorgang abbrechen.

Facebook Lead Anzeigen sind besonders für mobile Endgeräte geschaffen und Sie benötigen keine Landingpage, um Leads zu erhalten. Stattdessen, wenn Nutzer auf Ihre Anzeigen klicken, wird Facebook automatisch ein Kontaktformular einblenden, in das die Nutzer ihre Daten eintragen können. Dies macht den Anfrage- bzw. Anmeldeprozess schnell und einfach.

Der Nachteil an diesem Werbeformat ist, dass Facebook die eingehenden Kontakte in einer CSV-Datei abspeichert, die in den Beitragsoptionen der zugrundeliegenden Facebookseite heruntergeladen werden muss. Dies bedeutet, dass Sie diese Daten dann manuell in Ihr CRM-System hochladen müssen. Dies ist eine zeitaufwändige Prozedur, die die Qualität Ihrer Leads evtl. verschlechtern könnte, da es so mehr Zeit braucht, bis Ihr Sales-Team die jeweilige Person kontaktieren kann.

 

#3 Erstellen Sie fesselnde Facebook Canvas Anzeigen

Facebook hat mit den Canvas Anzeigen ein Format geschaffen, das Engagement auf Mobilgeräten unterstützt. Am Anfang gingen viele Marketingleute davon aus, dass dieses Format nur für große Marken geeignet ist. Tatsächlich kann dieses Format auch für kleine Unternehmen und Freiberufler interessant sein.

Facebooks Canvas Anzeigen bieten eine schnellladende Markenerfahrung für mobile Nutzer. Sie können Videos, Bilder und CTAs kombinieren und attraktive Landingpages innerhalb von Facebook schaffen, die innerhalb von Millisekunden laden. Diese Anzeigen bieten dem Nutzer ein Erlebnis, das Ihre Webseite nicht bieten kann.

Dank dieser Canvas Anzeigen, können Sie effektive Landingpages nutzen und so Ihre Markenbekanntheit steigern, Leads erreichen und Verkäufe erhöhen.

 

#4 Sprechen Sie nur Nutzer an, die Ihre Webseite mit Mobilgeräten aufrufen

Es ist nicht wichtig, ob Ihre Webseite vollständig responsiv ist. Wenn Nutzer Ihre Webseite mit mobilen Geräten besuchen, vermissen sie immer etwas. Dazu gehören auch wichtige Informationen oder Handlungsaufforderungen.

Um der Profitabilität Ihrer Kampagnen zu verbessern, können Sie spezifische Kampagnen für Nutzer schalten, die Ihre Seite mit Mobilgeräten besuchen. Es ist möglich, diese Nutzer in interessierte Anfrager und Kunden zu verwandeln UND Ihr Marketingbudget und Ihren Zeitaufwand senken.

Wenn Sie eine neue Zielgruppe innerhalb von Facebook erstellen wollen, klicken Sie im Werbeanzeigenmanager auf „Zielgruppen“ und danach auf „Zielgruppe erstellen“. Darauffolgendend wählen Sie „Custom Audience“ aus und stellen bei „Besucherzahlen deiner Webseite“ „Benutzerdefinierte Kombinationen“ aus. Nun müssen Sie nur noch die URL, die Sie targeten möchten, eintragen.

Danach erstellen Sie eine neue Kampagne und dazugehörige Anzeigen und wählen Ihre vorher erstellte Zielgruppe als Zielgruppe für diese Anzeigen aus. Abschließend gehen Sie in derselben Maske unter „Platzierung bearbeiten“ -> „Gerätearten“ und wählen „Nur Handy“ aus.

Mit dieser Remarketing-Taktik können Sie effektivere Kampagnen erstellen, die Mobilnutzer anspricht, die Sie bereits kennen aber noch nicht die von Ihnen gewünschte Aktion ausgeführt haben.

 

Fazit

Wir stehen am Beginn eines neuen Werbezeitalters. Facebook wird Prognosen zufolge im Jahr 2016 einen Umsatz von 25 Milliarden Dollar erzielen und fast 80 % der Einnahmen stammen aus der mobilen Werbung. Nach Statistiken von www.internetlivestats.com wurden der Zeit, die Sie gebraucht haben, diesen Artikel zu lesen, 100 Smartphones verkauft und lediglich 10 Desktop-Computer.

Wenn Sie gewöhnliche Facebookkampagnen schalten, die Ihre potentiellen Kunden auf Ihre Webseite leiten, könnte dies ein Grund sein, warum Ihre Vermarktung schwieriger wird. Glücklicherweise schafft Facebook neue Werbeformate, die Ihnen helfen Ihre Kampagnen auf Mobilgeräten zu optimieren.

Wie Facebook sagt, ist „Mobile“ nicht nur eine Technologie, sondern eine Lebensphilosophie. Statt daher einfach in die Mobiloptimierung Ihrer Webseite zu investieren, müssen Sie einen mobilen Verkaufstrichter schaffen, der zu dieser Lebensphilosophie der Mobilnutzer passt.

Mit den zuvor erwähnten Möglichkeiten, können Sie Werbekampagnen schalten, die die Anzahl der Leads und Verkäufe erhöhen, ohne Ihre Webseite nutzen zu müssen. Genau dies ist das größte Problem für Werbetreibende auf Mobilgeräten.

Als schlauer Marketer vergessen Sie bitte nicht, Splittests zu nutzen, dieses neue Werbezeitalter zu genießen und neue Werbeformate von Facebook im Auge zu behalten, die die Plattform für die Mobilwerbung entwickelt.

Quelle: socialmediaexaminer.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.